Vorschaubild
Logo-Acro-transparent
Acrokopf

Ein Besuch auf der Wiesn 2012

Schon seit mehreren Jahren haben wir es unseren Coaches Alex und Ulf angeboten, dass wir gemeinsam auf die Wies´n gehen. Leider hat es in der Vergangenheit aus verschiedenen Gründen nicht funktioniert, weshalb die Claudia und ich uns umso mehr gefreut haben, dass es 2012 endlich geklappt hat.

Zu aller erst war die Annika von dem Gedanken begeistert, so dass letztlich dem Besuch nichts im Wege stand.

Oktoberfest 2012 068

Unser Ulf hat dann am ersten Freitag im Oktober seine Tochter, den Alex und den Dominik eingepackt und sich auf den Weg nach Holzkirchen gemacht.

Oktoberfest 2012 015

Zusätzlich startetetn der Eric und der Sveni im Space-Camper.

Oktoberfest 2012 048

Die Frankfurter-Fraktion war klar im Vorteil und erreichte Holzkirchen so gegen 18.00 Uhr. Somit konnte unser gemeinsames Abendessen pünktlich beginnen und ich freute mich sehr, alle in unserem schönen bayrischen Oberland begrüßen zu dürfen. Der Space-Camper erreichte sein Ziel erst etwas später, was die Teilnehmer des Campers nicht darin hinderte, das Vergangene aufzuholen. Wir konnten dann alle gemeinsam die Vorfreude auf das Oktoberfest nicht verleugnen und haben den Abend dann mit reichlich vorglühen, unter anderem mit 103er, gegen Mitternacht beendet.

Oktoberfest 2012 023

Der ein oder andere Einheimische musste zwar mittels Drohungen zum gemeinsamen Wiesn-Besuch gezwungen werden, hat dann aber trotz körperlicher Defizite am Samstag teilgenommen.

Bericht von der Wiesn 2012

Der letzte Wiesn Samstag und der Föhn sorgten für strahlenden Sonnenschein, ein Besucher-Ansturm war zu erwarten. Bereits um 10.30 waren Biergarten und Zelte gesperrt, trotzdem haben wir es geschafft, einen Platz im Biergarten der Ochsenbraterei zu ergattern. Immerhin vier von uns konnten erst einmal Platz nehmen. Der Rest verleibte sich ein bayrisches Frühstück ein und nach der Rückkehr hatten wir schon einen drei viertelten Biertisch für uns und etwas später den ganzen Tisch.

Oktoberfest 2012 058

So konnte das Bier und der 98.igeste Ochse wirklich jedem schmecken. Aufgrund des guten Biergartenplatzes konnten wir in Ruhe, bei ein paar Massen, den Besucheransturm auf uns wirken lassen. Natürlich besteht das Oktoberfest nicht nur aus Bierzelten, sondern auch aus diversen Fahrgeschäften, weshalb wir uns nach geraumer Zeit (für den ein oder anderen fünf Maß) auf den Weg ins Getümmel machten. Zuerst kamen die wilden Fahrgeschäfte, wie der Skater oder der fünfer Looping wobei sich die Mitfahrer nicht verstecken mussten.

Oktoberfest 2012 084

 

Im guten alten Teufelsrad wurden dann die einfachen Sinne sensibilisiert. Zu guter letzt wurde dann ein Blick aus dem Riesenrad über die Wiesn gewagt

Oktoberfest 2012 100

Oktoberfest 2012 120

Oktoberfest 2012 117

Sichtlich beeindruckt und auch geschafft kamen wir dann gegen 19.00 Uhr wieder nach Holzkirchen und haben den Abend gemütlich bei mir ausklingen lassen.

Oktoberfest 2012 130

Oktoberfest 2012 131

Immer noch beeindruckt und auch noch geschwächt, machten wir uns dann am Sonntag, bei ständigen Regen, auf nach Salzburg. Das Ziel war der Hangar 7 von Red Bull.

Oktoberfest 2012 168

Oktoberfest 2012 146

Oktoberfest 2012 161

 

Auch für mich war es das erste Mal und ich muss sagen, ich war wirklich begeistert.  Nachdem es nun bald Winter wird, waren auch sehr viele Exponate ausgestellt. Die Tatsache, dass kein Eintritt verlangt wird, hat uns alle verwundert. Nachdem wir uns beim Schachtelwirt (das goldene M) ein Mittagessen gegönnt haben, sind wir wieder Richtung Holzkirchen aufgebrochen. Leider hat uns hier schon ein starkes Verkehrsaufkommen erwartet. Dieses hat sich bis in den Norden weiter gezogen, so dass die Heimkehr für die Besucher recht spät erfolgte. Der einzige Wehrmutstropfen für ein wirklich gelungenes Wochenende. Aus meiner Sicht wirklich wiederholungsbedürftig, nicht wahr Annika. Auch ohne Modellfliegen ein absolut tolles Erlebnis. Auf diesem Weg möchte sich Evi, Claudia, Elias und ich mich bei allen bedanken, damit dieses wunderschöne Wochenende möglich wurde.

Euer Marc

Text:   Marc Zimmer     Fotos:  Claudia und Marc Zimmer

 

ZURÜCK ZUR HAUPTSEITE