AUFWIND Schlepplogo
DSC_5194
IMG_4045

IGG Treffen in Sprendlingen-Dreieich - Ulf berichtet ..

Die Winterzeit ist für die Modellflieger nicht die schönste Zeit. Hat man genügend zu bauen, kann man diverse Zeit im Keller oder wo immer man baut verbringen. Aber nach einigen Wochen des kalten Wetters hat man schon mal Lust auf etwas anderes.

So haben nach diversen Telefonaten und e-mails einige Piloten den Entschluss gefasst, die Modellbauausstellung der Ingelbacher Modellflugkollegen zu besuchen.

Ankunft am Parkplatz

Am 1. Februar fand diese in der Aula der Realschule Altenkirchen statt.

Bernd Strassburger, Michael senior und Michael junior Bellon, Michael Schönershofen, Ulf Reichmann und ich (Alex Frisch) hatten uns in Altenkirchen verabredet. Unsere besseren Hälften haben uns, soweit sie Zeit hatten, begleitet.  11 Uhr 30 war Treffpunkt auf einem Parkplatz vor der Fußgängerzone in Altenkirchen. Vor so einem Event sollte man sich erst mal stärken und so hatte Bernd einen Tisch im Deutschen Haus bestellt.

Mittagessen

 

Den Tipp zu diesem Lokal hatte er sich vorher von Erik Laumann geben lassen. Tipp war gut, Essen bestens und so starteten wir nach dem Essen erst mal  in Richtung des „Sagen umwobenen“ Fluggeländes. Schön gelegen ist es, kleine Vereinshütte ist auch vorhanden. Liegt leicht versteckt in einem kleinen Eichenwäldchen. Zugegeben ist das Fluggelände nicht das Größte, aber es reicht durchaus, um auch größere Segler hoch zu schleppen. Der Platz ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber bestimmt für schöne Treffen geeignet.

Platzbegehung

 

Nach der Besichtigung de Platzes ging es dann zur  Realschule. Die Ingelbachern wussten nur, dass Bernd kommen wollte. Um so größer war dann die Überraschung, als wir mit 9 Personen auftauchten. Herzliche Begrüßungsszenarien folgten, da zwischen den Ingelbachern und uns mittlerweile eine herzliche Freundschaft besteht. Dachte ich noch im Vorfeld, dort kennst du bestimmt nur die Ingelbacher. Von wegen, diverse Modellflieger aus nah und fern hatten wohl die gleiche Idee und so begrüßte man den ein oder anderen, den man schon lange nicht mehr gesehen hatte. Unsere Damen machten es sich gleich bei Kaffee und Kuchen gemütlich und die Herren der Schöpfung begutachteten die Ausstellung. Flugsimulator , Filme, verschiedene Sparten der Modellfliegerei und natürlich jede Menge Modelle waren zu sehen.

Modelle

Modelle3

Modelle2

Sterlingmotor

Diverse Fachsimpeleien folgten und wir hatten genügend Gesprächsstoff, lag doch das letzte Zusammentreffen schon einige Zeit zurück. Für mich ein Highlight waren zwei selbst gebaute und funktionierende Sterlingmotoren. Bernd hatte gleich den Bereich der Fesselflieger entdeckt und holte sich diverse Tipps, da er für sich und auch für mich einen Fesselflieger gebaut hatte.

BerndFesselflug

 

Nicht dass wir jetzt wechseln würden, aber es sieht so aus, als würden wir mit diesen Modellen doch eine Menge Spaß haben. Ulf und ich wurden dann noch als Deutsche Meister im F-Schlepp von der örtlichen Presse fotografiert.

So gegen 17 Uhr 30 mussten wir dann an die Heimfahrt denken, hatten wir doch 150 km zu fahren.

Alles  in Allem ein wunderschöner Ausflug, der durch die Herzlichkeit der Ingelbacher belohnt wurde.

Agnes

Männer

Modelle4

Wo wir sind ist vorne

Alex Frisch

 

[Von Piloten für Piloten] [F-Schleppontour] [Faszination F-Schlepp] [Schleppflugzeuge] [Segelflugzeuge] [Tipps und mehr ...] [Rückblick 2008] [Termine 2009] [Bauberichte] [Impressum] [Pilotenportrait] [Flugberichte]