AUFWIND Schlepplogo
DSC_5194
IMG_4045

Praxis

Tankanzeige an Ulfs AspirinWilganTa Tankanzeige beim Schlepp-Modell

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser – aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man

zwar seine Schleppflüge mitzählt und nach geraumer Zeit ein Gefühl entwickelt hat, ob noch ein Schleppflug in Sachen Tankvolumen möglich ist oder nicht oder „doch“. . Und beim „doch“ scheiden sich oft die Geister, die waghalsigen gehen einfach nochmals in die Luft, die kritischen zu Boden und knien vor Ihrem Tank, in der Hoffnung, dort die Spritmenge einsehen zu können. Das Starten des Schleppflugzeuges mit fast leerem Tank kann gerade in der ersten Startphase ernste Folgen haben, auch für das Segelflugmodell dahinter, ein Motorausfall in den ersten Metern folglich könnte ggf. großen Schaden anrichten. Unnötig und leichtsinnig zugleich; jedoch nachher ist man immer schlauer. Wer es bequem und dennoch sicher haben möchte, dem empfehle ich den Einbau einer Tankanzeige. Vorreiter und Pionier in Sachen Eigenbau einer Tankanzeige war die seinerzeitige ASPIRIN Wilga von Ulf Reichmann. Nun möchte man keineswegs einen scale gebauten Schlepper mit einer überdimensionierten Anzeigevorrichtung ausstatten. Das muss man auch nicht, am Beispiel der Wilga nutzt man einfach die Flucht der überstehenden Motorhaube und führt eine transparente Kraftstoffleitung knapp über dem Tank nach außen.

Mittels zweier Kraftstoffbeständiger Winkelstücke führt man nun eine zweite LeitungVon oben nach unten, der Höhe des Tankes entsprechend. Eine dritte Leitung läuft Nun wieder zurück zum Tankboden. Dadurch erhält man nunmehr optisch die Sichtweise des innenliegenden Tanks und dessen Füllmenge. Bereits aus Einigen Metern Entfernung kann man nunmehr den Tankinhalt ablesen.

Entsprechende in Zweifel gezogene „letzte“ Schlepps infolge der Unwissenheit über die tatsächliche Tankmenge gehören spätestens dann der Vergangenheit an. Also, ein nützlicher Tipp, der sich hervorragend eignet, noch in diesem Winter bautechnisch umgesetzt zu werden.

Tankanzeige an der Wilga 3,20 Meter von Ulf Reichmann

 

[Von Piloten für Piloten] [F-Schleppontour] [Faszination F-Schlepp] [Schleppflugzeuge] [Segelflugzeuge] [Tipps und mehr ...] [Rückblick 2008] [Termine 2009] [Bauberichte] [Impressum] [Pilotenportrait] [Flugberichte]