Vorschaubild
Logo-Acro-transparent
Acrokopf

Ein Beitrag von “Heinz-Robert Früh”, er nahm am ersten CONTEST Wettbewerb Acro Segelkunstflug im österreichischen Lungau teil und das mit einem respektablem fünften Platz unter 19 Startern – Glückwusch, Robert und danke für Deine Erlebniswiedergabe in Bildern und Worten ...

... aber lest und schaut selbst ...

CIMG0005

Frisch gestärkt und ermutigt, von den hiesigen Regionalwettbewerben, ging es für mich, zusammen mit der Familie Treyz, der Familie Vogelmann, Heribert Rentsch und Fritz Helling, am 2.06.2011 nach Österreich, genauer in das wunderschöne Lungau, um den ersten Internationalen EuroContest-Wettbewerb zu fliegen.

Nach ca. 4 ½ Std. Autobahnfahrt kamen wir in dem Urlaubsort nebst Flugplatz an. Eine wunderschöne Lage, das Wetter war auch direkt so gut, dass man direkt die ersten Trainingsstarts machen konnte.

CIMG0094

Nach 19:00Uhr hiess es dann fürs erste Schluss mit dem fliegen und Übernachtungsstätte aufsuchen: An dieser Stelle muss man sich bei Hermann Gfrerer und seiner Crew für die sagenhafte Organisation bedanken, besonders eben bei Hermann Gfrerer, der seinen Gasthof, nebst Gartenanlage zur Verfügung stellte und den Piloten ein zweites Zuhause war.

Nach einer guten Nacht, konnte, wer mochte, noch einmal kurz trainieren, bis der Wettbewerb pünktlich um 14:00Uhr am Freitag von Martin Knasmiller eingeläutet wurde. Bis auf kleine Energieprobleme bei der Kürmusik leitete er grandios und zielsicher den Wettbewerb mit insgesamt 39 Teilnehmern durch die vier Tage hindurch. Das Wetter spielte eigentlich gut mit: Regenpausen zwischen den Durchgängen, in denen die Punktrichter sich die Beine vertreten und Martin die neuen Programme erklären konnte.

CIMG0062

IMG_5450

 

IMG_5204

IMG_5490

IMG_5526

IMG_5572

IMG_5587

IMG_5617

Der Wind war meist schwach und kam lang die Bahn.

Die Schweizer und wir deutsche Piloten wurden herzlichst aufgenommen und hatten so auch eine schöne Zeit!

Die Modellpalette war zwar in der gleichen Größenordnung anzusiedeln, wie auf unseren Wettbewerben, dennoch waren in Österreich noch Föxe und Swifte die Hauptvertreter der Szene. Kein einziger SZD-59 war zu bewundern, leider !

Vielleicht auch eine Aufforderung an unsere SZD-59 Piloten und Pilotinnen nächstes Jahr wieder in Österreich dabei zusein!?

- Wir sehen uns in der Schweiz -

IMG_4782

 

Mit freundlichem Fliegergruß

Robert Früh

 

ZURÜCK ZUR HAUPTSEITE