AUFWIND Schlepplogo
DSC_5194
IMG_4045

Ganz Deutschland im F-Schlepp DM-Fieber

DM Vorbereitung 2010  Christoph  berichtet …

Trainingslager F-Schlepp in Erkelenz

Die 37. Internationale Deutsche Meisterschaft im F-Schlepp steht mitsamt allen Beteiligten in den Startlöchern und wohl jedes Team hat sich nach monatelangen Gedanken so sehr darauf gefreut, endlich trainieren zu können.

CIMG1492

Klar, da wird mancher widersprechen, trainieren“ kann man das ganze Jahr und das geht auch ohne zweiten Partner. Alles richtig, aber so richtig Spaß macht es doch erst, wenn der Countdown läuft, - ja wenn aus den vielen Ideen und Vorhaben Realität wird oder auch nur Wunschdenken.

Tja, was auch immer .. – wie Andreas Schupp schon auf der offiziellen DMFV Seite berichtete, sind die Kollegen aus Brettheim erfahrene Profis und man darf auch von unserer Seite nochmals neben dem Respekt für diese vielen aufwendigen Arbeiten ein großes Dankeschön sagen für die informativen Infos rund um die DM.

IMG_0836

Ich kann mich an jenen „DM-Anmelde-Tag“ erinnern, als ich dachte,

ach` warte mal kurz, sonst stehst Du ganz oben auf der Liste und das sieht dann so aus, als scharre man schon mit den Hufen. Tja, wohl falsch gedacht, just 35 Minuten nach meiner Anmeldung fand ich uns schon um Platz 40 wieder. „Woow, was ist los ?“, dachte ich und an jenem Tag werden die Rechner rund um die Brettheimer Kollegen sicherlich oft die weisse Fahne geschwenkt haben.

Aber sehen wir es mal positiv, eine solche Resonanz zeigt, welchen Stellenwert diese älteste Wettbewerbsart inzwischen wieder hat.

Manche Wettbewerbe würden sich solch` einen Zuspruch wünschen und demnach freuen wir uns alle schon sehr auf diese DM 2010.

IMG_0816

Holger und ich (Christoph), alias „F-SchlepponTour JuniorTeam“ wird  heuer mit einem neuen Segler (ASK 21 von hunschok Modellbau) an den Start gehen und so haben wir wie viele andere Teams sicherlich auch versucht, so viele Trainingsrunden wie wettertechnisch machbar in diesem harten Winterjahr 2009/10 zu erfliegen.

Schon im Winter ergab sich die Möglichkeit, einen gemeinsamen Termin mit Harald Sieben und Ingo van der Forst aus Erkelenz abzustimmen und so waren wir sehr glücklich, uns am Himmelfahrtstag 2010 mit beiden beim dortigen Platzgelände des FME Erkelenz e.V. zu treffen. Zusammen mit den befreundeten Teams Sven Rüssel und Axel Kreidel sowie Ralf Wunder (ohne seinen Teamplayer Uli Hunschok) ging es früh los mit dem gemeinsamen Training. Uli konnte leider terminlich nicht und so schleppte Sven mit seinem neuen Swiss Trainer souverän auch noch Ralf Wunder mit seinem neuen „Pappstein-Swift“.

IMG_0872

Ausgerüstet mit Planen konnten wir bis zur Mittagspause viele Schlepps machen und es war mal eine andere Erfahrung, gemeinsam mit anderen DM-Teilnehmern ein solches Training zu gestalten.

IMG_0799

Sven flog gemeinsam mit Axel Kreidel und dessen ASK 23 in der 6 Meter Version von Uli Hunschok. Ralf Wunder flog den bereits erwähnten Swift und verwöhnte uns mit so mancher Einlage aus dem Acrobereich.

IMG_0857

So ergab sich im Tagesverlauf eine Kommentierung der Schepprunden untereinander. Wir deuteten gegenseitig auf unsere festgestellten Fehler in den Runden hin und das ganze geschah auf eine sehr angenehme Art und Weise, es ging keineswegs darum, Fehler bloßzustellen sondern vielmehr darum, wie man sie in Zukunft vermeiden kann. Wie beispielsweise TeamA im Gegensatz zu TeamB die Runde flog, welche Abfangbögen sehen besser aus ? Welche Geschwindigkeit passt zu dem Gespann ? Wie stark neigen wir die Flächen im Rechteck ? Ja, man könnte endlos darüber philosophieren, am Ende zählt, wir hatten alle Spaß. Und auch das darf man erwähnen, wir haben auch geklatscht, wenn Ingo und Harald beispielsweise eine Traumlandung platzierten. Wenn man gegenseitigdie Freude an solch`einer DM Vorbereitung spürt, dann lacht das Herz eines jeden von uns auch nach aussen und das war das Ziel.

IMG_0753

Mein Sohn hatte sichtlich Spaß daran, wenn Harald seine Symphony auf nur zwei Rädern über den Platz rollen liess, er zeigte uns zu Beginn die Flugzonen, in dem er scalelike seine OMF Symphony aus dem Hause Erwin Schreiber schlussendlich zur Landung Hereinschweben liess. Sein Teampartner Ingo van der Forst zeigte uns auch in der Mittagspause seine neue Hunschok ASK 23, die mittels Klapptriebwerk (< 20 kg) in der 6 Meter Version uns durch Ihr Handling in der Luft wahrlich zu beeindrucken vermochte.

IMG_0718

Spaß gab es auch beim gemeinsamen Grillen, beim Aufwärmen im gemütlichen Vereinsheim und so wuchs auch der Wunsch, so etwas künftig nochmals gemeinsam anzugehen.

CIMG1493

Einen herzlichen Dank an Harald und Ingo und den Mitgliedern des FME Erkelenz e.V., die uns gastfreundlich aufgenommen haben auf Ihrem top gepflegten Anwesen.

IMG_0831

 

Wir wünschen allen eine gute Anreise zur DM 2010 und freuen uns auf ein Wiedersehen …

 

Viel Erfolg schon hier und heute  

   Christoph Fackeldey & Holger Thoennes

DM Vorbereitung 2010              Ulf berichtet …

Trainingslager F-Schlepp in Koblenz

Trainingslager Koblenz (3)

Schon Anfang des Jahres hegte sich der Wunsch, einen Termin für ein Trainingswochenende festzulegen. Nun ist es nicht so einfach, einen geeigneten Platz zu finden, auf dem sich mehrere Teams zum Training treffen können. Die Akzeptanz der Vereinsmitglieder mußte schon sehr hoch sein uns Ihren Platz für mehrere Tage zur Verfügung zu stellen. Michael Schönershofen vom MFG Koblenz hat das geschafft. Und so lud er 3 Mannschaften bestehend aus Claudia und Marc Zimmer, Michael und Michael Bellon,Bernd Strassburger sowie Alexander Frisch und mich zum verlängerten Wochenende vom 12.05. bis 16.05.2010 ein. Schon 2009 hatten sich Michael Schönershofen und Bernd Strassburger sowie die Bellons dort zum Training getroffen und berichteten nur Gutes. So entschieden wir dieses Jahr der erneuten Einladung zu folgen. Ein ganz toller Modellflugplatz in L-Form wurde bereitgestellt. Die Wetterprognose verhieß wechselhafte Bedingungen. Das hielt uns nicht davon ab schon am  Mittwochnachmittag dort anzureisen. Da Claudia noch bis Freitag arbeiten mußte konnte ich ein doppeltes Pensum absolvieren, Mark flog mit einer 3,20er Wilga, Alex wie immer die " Große "und so nahmen sie mich  mit meinem SZD-59 ins Schlepptau. Die beiden Bellons flogen mit bewährtem Material, vorne die mittlere Frisch Wilga und dahinter mit dem Phöbus.

Trainingslager Koblenz (12)

Michael und Bernd waren mit Bellanca und Astir am Start. Am Donnerstag und Freitag hielten uns nur ein paar Regenpausen vom Fliegen ab. Es war für uns einfach wichtig mit dem Ansagerteam zu trainieren welches auch bei der DM die Richtung angibt. Bei viel Spaß und guter Laune konnten wir auch den anderen Modellpiloten beim Fliegen zusehen.

Trainingslager Koblenz (5)

Trainingslager Koblenz (14)

Trainingslager Koblenz (22)

Trainingslager Koblenz (15)

Die Mitglieder gaben sich alle Mühe uns einen angenehmen Aufenthalt zu bieten. Abends wurde bis in die Dunkelheit mit allen möglichen MPX-Elapormodellen geflogen, die Vereinshütte angewärmt, dabei gegrillt und erzählt. Die Tage vergingen wie im Fluge. Am Sonntag zeigte sich das Wetter von einer besseren Seite, strahlender Sonnenschein begleitete uns über den Tag, gegen Mittag  blies ein mäßiger Querwind über die Vereinshütte und die angrenzenden Bäume und machte ein sauberes Landen im Leefeld zu einem echten Problem. Das bedeutete ein zu großes Risiko für unsere Modelle. Marc und Claudia hatten noch eine weite Heimreise bis nach Holzkirchen, die Vernunft siegte, und so packten wir am frühen Nachmittag zusammen.

Dem Verein und seinen Helfern möchte ich nochmals ein großes Lob und unseren Dank aussprechen, gerne kommen wir im nächten Jahr wieder. Vielleicht ist es ja möglich das komplette F-Schleppontour Team zusammenzuführen.

 

bis zur DM in Brettheim,

 

Ulf Reichmann

 

ZURÜCK ZUR HAUPTSEITE