AUFWIND Schlepplogo IMG_0243
DSC_5205


Albert Bocian 3
hb digital

Hersteller.     HB-Modellbau   Heiko Baumgärtner  www.hb-modellbau.de

Maßstab:       1 : 3

Spannweite   6 Meter

Gewicht:        19,5 kg 

Albert Bocian 8

Ich weiß nicht, wie viel Arbeit Albert Hiemstra aus den Niederlanden in seinen Bocian an Scaleausbauzeit investiert hat, aber eines ist klar, dieser Bocian gehört zu den schönsten in ganz Europa. Wenn man glaubt, Funkleitungen in einem Großseglermodell kann es nicht geben, der wird sich bei näherer Betrachtung von Alberts Bocian wundern. Bis in das kleinste Detail hinein, gar eine polnische Landkarte ziert die Cockpittasche, ist dieser Segler verfeinert worden.

Das Original ist übrigens in Polen noch manntragend aktiv im Flugbetrieb.

Albert Bocian Cockpiz

Schon im Winter war klar, ich darf den Bocian schleppen zum Erstflug und dann kam der Tag der Stunde. In meinem Urlaub beschlossen wir gemeinsam erst einen schönen Tag am Strand zu verbringen und dann in den Abendstunden den Bocian erstmals im Luftraum zu bewegen. Albert wohnt in Schagen und dies ist in unmittelbarer Nähe an den Nordseestränden nahe Den Helder. Der Flugpplatz  liegt in Wieringermeer und verfügt über ein schönes Panorama, man kann die Nordsee zwar nicht sehen aber man spürt und riecht sie.

Albert Bocian1

Am Abend wehte nur noch ein leichter Wind und der stand perfekt in östlicher Richtung über der Start- und Landebahn, beste Bedingungen also für einen Erstflug.

Albert und seiner neuer Bocian

Nach den üblichen Reichweitentests war Albert dann soweit und nach Besprechnung der Schlepproute gab er schließlich das Startsignal „Goed“, - das heißt gut in deutsch und gut war auch der erste Schlepp bei etwa Halbgas. Als Alberts Vereinskollege Franc Breet mich fragte, ob dies Vollgas sei, verneinte ich, wohlwissend, dass Albert Vollgasschlepps überhaupt nicht mag und das auch beim Bocian nun gar nicht von Nöten war. Der Bocian hängt wie ein Drachen an der Leine hinter der Schleppmaschine.

Alber Bocian Landung

Albert klinkte in ca. 300 Metern aus und schon sein Grinsen im Gesicht nach einem völlig unkomplizierten ersten Schlepp liess vermuten, die langen Winterabende haben sich gelohnt.

Albert Bocian 10

Ein wenig zu viel Blei attestierte Albert dem Bocian, er testete noch das Verhalten der Landeklappenwirkung, ehe er sich Richtung Landeanflug begab und die Landung war so, als hätte Albert nie etwas anderes gemacht, als just diesen Bocian geflogen.

Albert Bocian 13

Die Vereinskollegen und ich spendeten reichlich Applaus für einen genialen Erstflug.

Albert Bocian 17

Albert und Franc

Es folgten in den schönen Abendhimmel noch weitere Schlepps und Albert legte auch schon erste Kunstflugfiguren in seine Kür ein. Ich fragte ihn, was er zum Bocian nun am Ende des Abends sagen würde. „Het beste zweefmodel, wat ik gevlogen heb …“ – der beste Segler, den Albert jemals gesteuert hat.

Albert Bocain 11

Ein wunderschöner Strand- und Flugtag endete und ich möchte noch auf niederländisch bei Albert und seinen Fliegerkollegen vom Club in Wieringermeer für deren Gastfreundschaft danken.

„Hartelijk bedankt, de mannen van de MVC Wieringermeer voor jullie vriendelijke ontvang op de vliegveld, het is een mooie plaats en ik denk, het was niet de laaste Bezoek bij jullie. Bedankt, Albert en Franc voor een echt leuke dag bij jullie en nog Goede sleps met de Bocian en altijd success …   wenst jullie Christoph uit Emmerik  

Alberrt Bocian 9

 

[Von Piloten für Piloten] [Faszination F-Schlepp] [Schleppflugzeuge] [Segelflugzeuge] [Tipps und mehr ...] [Reportagen 2008] [Termine 2010] [Bauberichte] [Impressum] [Pilotenportrait] [Flugberichte]