DSC_5194
IMG_4045
logo-f-schlepp-3

VorFrühlingstreffen Segelkunstflug in Rheinböllen

am 20. Februar 2011

Die langen Wintermonate haben ihre Spuren hinterlassen und so freuten sich viele aus dem Kreise des Segelkunstfluges, diese Form der Begegnung nutzen zu können und einander wiederzusehen.

IMG_4093

Fachreferent Dieter Hummel hatte eingeladen und 14 Piloten erlebten so einen sehr ereignisreichen und mit vielen netten Gesprächen versehenen Nachmittag in Rheinböllen. Von Frühlingsluft war jedoch an diesem Sonntag nicht viel zu spüren, leichter Schneefall bis zur Abreise ließ zwar keine Frühlingsgefühle erwachen, jedoch die vielen ausgesprochenen Ideen und Anregungen der Teilnehmer hinterließen schon an diesem Tag einen kleinen Vorgeschmack auf das, was da im Jahr 2011 in der Segelkunstflugwelt uns alle erwartet.

Klar wollen alle fliegen und endlich wieder auch Figuren in den Himmel zeichnen, aber es zeigte sich auch bei diesem Treffen wieder erneut, wie wichtig es ist, sowohl auf den kommenden Regionalwettbewerben wie auch auf der Int. Deutschen Meisterschaft im Segelkunstflug ein für alle klar definiertes Regelwerk zu erstellen, zu verstehen und auch in sich ein jedes Jahr neu zu überdenken.

Viele folgten der Einladung

Schön an diesem Treffen war sicherlich auch die Tatsache, neben Schlepp-Piloten, ohne die nicht ein einziger Flug machbar wäre und aktiven Wettbewerbsteilnehmern auch Punktrichter und gar neue Interessenten kennengelernt zu haben.

Es zeigte sich, die vom Fachreferenten Dieter Hummel, Ralf Wunder, Ralf Doll und allen anderen Beteiligten ins Leben gerufene Nachwuchsarbeit in Form der letztjährig eingeführten Einsteigerprogramme nebst den Regionalwettbewerben war ein Schritt in die richtige Richtung.

                       Einstiegerklasse + Regionalwettbewerbe =   Grundstein für den Acronachwuchs

Bekannte Pflicht 2011

Das ganze Paket, mithin auch die Öffentlichkeitsarbeit und innerhalb der Sportreferate andere Teilnehmer für diese Kunst des Segelfliegens zu begeistern, wurde an diesem Sonntag erneut geschnürt und dank vieler interessanter Anregungen und Ideen lässt sich somit Nachwuchsarbeit aktiv gestalten.

Ralf Doll mit neuer Acrofrisur

Die als Tagesordnungspunkte und Wortmeldungen zum Teil auch abgestimmten Änderungen im Rahmen der Regionalwettbewerbe als auch der        Int. Deutschen Meisterschaft führe ich nachfolgend kurz thematisch auf.

Ausführliche Information und inhaltliche Änderungen werden über die aktiven Pilotenverteiler durch Fachreferent Dieter Hummel in Umlauf gebracht.

Themenschwerpunkte waren …

  • Versicherung und Anzahl der zugelassenen Schleppmaschinen
  • Detailänderungen in der Ausschreibung (Länderabweichnungen)
  • Definition der Platzgrenzen und Auswertung des Ausrollens
  • Rückblick auf das DreiländerTreffen in München
  • Vorschau auf die kommenden Regionalwettbewerbe
  • Überlegungen zu kommenden Int. Deutschen Meisterschaften 2012, 2013 (Bewerber (Vereine) sind herzlich willkommen)
  • Gewichtsgrenze bei Regionalwettbewerben
  • Platzierung und Auswertung bei ausländischen Teilnehmern aus Regios
  • Vorstellung der neuen Bekannten Pflichten in beiden Klassen

Fliegerkost

Höhepunkt waren neben dem „Apfelstrudel“ beim Nachmittagskaffee sicherlich die von den Punktrichtern Andreas Buch und Ingolf Spende vorgestellten Programme der Bekannten Pflicht 2011/12.  Mit per Hand bewegten Miniaturmodellen konnte sich so jeder einen ersten Eindruck von den zu fliegenden Figuren verschaffen.

Andreas Buch visualisiert das Sinken

Die vielen Wortmeldungen, oftmals mit direkten Lösungsvorschlägen versehenen Wünsche und Anregungen ließen den Nachmittag im wahrsten Sinne des Wortes „verfliegen“. So soll es sein und ich darf hiermit mal im Namen aller anwesenden Teilnehmer einen Riesendank an Dieter Hummel vom Sportreferat Segelkunstflug aussprechen, der zum einen alljährlich ein solches Treffen organisiert und ermöglicht und zum anderen durch seine besonnene Art und Weise im Miteinander eine tolle Harmonie in ein solchen Treffen bringt, die sich sicherlich alle Teilnehmer auch in Zukunft wünschen. Ich wünsche dieselbe Harmonie auch in den gezeigten Figuren auf allen Wettbewerben 2011 

  und freue mich auf ein Wiedersehen mit allen von Euch …

Übrigens:

Die Anmeldepforten für alle Regionalwettbewerbe 2011 als auch für die Int. Deutsche Meisterschaft sind geöffnet – auf geht´s ….

MIT EINEM KLICK AUF DAS BILD  GEHTS DIREKT ZUR ANMELDUNG   Acro Connection by Ralle

 

                      Christoph Fackeldey

 

ZURÜCK ZUR HAUPTSEITE