DSC_5194 logo-f-schlepp-blau
IMG_4045

40 Jahre FME Erkelenz e.V.

Ein Jahr intensive Vorbereitung, ein Jahr lang geplant und organisiert, dazu Kaiserwetter am Samstag und Sonntag, ein gelungenes Jubiläum bei meinem und Holger´s Heimatverein in Erkelenz auf dem wunderschönen Platzgelände in Kückhoven.

Verbundenheit mit den manntragenden Kameraden vom benachbarten UL-Flugplatz,die Festrede vom Gebietsbeauftragen NRW I des DMFV  Walter Schöller, die Ansprache von Harald Sieben, die Ehrungen langjähriger verdienter Vereinskameraden, dazu die kurzweilige und unterhaltsame Moderation von Eric Laumann, - was sollen wir sagen  ERKELENZ – volle Punktzahl !

Ziel erreicht ! – Kinderaugen, die mit Bonbons in den Händen und einem breiten Grinsen im Gesicht zu ihren Eltern zurücklaufen, Faszination Modellfliegen in seiner gesamten Bandbreite vorgestellt und –geflogen  … beim FME Erkelenz e.V.

Wir wollen Bonboooons

Auftanken mit besonderem Treibstoff für Kinder

Mr. Bonbon die erste

die zweite

und laaaufen

und wieder zurückholen

Flugvorführungen in allen denkbaren Variationen, vom Klapptriebwerk bis zum Jet, vom Verbandsflug über Motor- und Segelkunstflug, oder einfach nur mit 4 Elapormodellen Bodenakrobatik zeigen, alles war dabei und genau diese Bunte Mischung macht einen Flugtag aus, den Zuschauern die Faszination Flugmodellbau zeigen, diese einbeziehen und unterhalten, ein Spagat, der uns allen gelungen ist. Ein Flugtag mit ganz vielen Stützen, jeder auf seine Art einzigartig und wichtig, nur dann wird das eine tragende Brücke, wie diese seit nunmehr über 40 Jahren entstanden ist.

Heiner Pechtheyden mit seinem ARCUS

Peter mit seinem Superman

Verbandsflug zweier Wilga Christoph Fackeldey und Holger Thoennes

Schöner Überflug von Holger Thoennes und Heinz Robert Früh

CONTEST SPORT Sieger 2012 HeinzRobert Früh mit seiner SG 38

Der FME Erkelenz e.V., 40 Jahre Jugendförderung und gemeinsamen Spaß miteinander mit vielen vielen sportlichen Erfolgen der Mitglieder im Rahmen diverser Wettbewerbe im In- und Ausland.

Einem Platzgelände, das seinesgleichen sucht, ebenso mit Liebe gepflegt wie diese gesamte Veranstaltung mit Herzblut organisiert und durchgeführt wurde. Von der Parkplatzeinweisung bis zur Flugleitung, alle zogen an einem Strang und die vielen Besucherinnen und Besucher genossen das Wochenende am Flugplatz zu warmen und kalten Speisen wie auch Getränken in vollen Zügen!

Jetfliegen par excellance

Das macht Spaaass

full house

Dazu tolle Highlights wie dem unermüdlichen Einsatz von Michael Seidel vom FOW  Gernsdorf, der mit seiner Bellanca über 15 Bonbonabwürfe flog und neben süßen Dingen auch tolle Holzwurfgleiter „an Bord“ hatte.

Strahlende Kinderaugen, die „Mr. Bonbon“ rufen, das kann man gar nicht in Worte fassen, das muss man real erlebt haben. Kindgerecht auf diese Art und Weise sich der Faszination Fliegen nähern, das war und ist stets der Anspruch beim FME Erkelenz e.V., den Nachwuchs aktiv fördern !

Fabius war auch in der Luft dabei

Neben den vielen Vereinspiloten bereicherten uns und diesen Flugtag auch die mehrere Gastpiloten, die allesamt uns und die Zuschauer begeisterten.

Aus allen Bereichen, Jets, Hubschrauber, Oldtimersegler, Kunstflugsegler, Kunstflugmodelle, Hochleistungssegler, Zwecksegler, Elektrosegler, fliegende Figuren, Gleitschirme waren Piloten vor Ort, die uns allen eine tolle Show boten.

Gemeinsam landen

Die Stimme aus Erkelenz Eric Laumann genial wie immer

Paaaasst

Brücke an Hein-Robert lächeln

Ja, wenn lichten die Kameraden denn hier ab

Wunderschöner ARCUS von Heiner

Zeitgeschichte der Luftfahrt

Es wurden unzählige Fotos gemacht, hier nur einige Auszüge vor allem aus den Flugvorführungen von mir und Holger, - es gibt jedoch noch zahlreiche Fotos von anderen Vereinskameraden, die sicherlich bald auch auf unserer Vereinsseite www.fme-erkelenz.de gezeigt werden.

Danke, liebe Zuschauer. liebe Gastpiloten und Freunde, danke dem Vorstand und allen Kameradinnen und Kameraden, die diese beiden Flugtage zu einem unvergesslichen Erlebnis und Highlight 2012 gemacht haben …

 

Christoph Fackeldey und Holger Thönnes

Mit Ralf Wunder nach einem Synchronkunstflug

Ralf Wunder1

Synchronschlepp und Segelkunstflug mit Markus Böhm und Hartmut Schuermann

Noch ein Flug in der Abenddämmerung

 

ZURÜCK ZUR HAUPTSEITE